Zwei Tage bunter Freestyle Rock

Das vergangene Wochenende bot Freestyle Action in allen denkbaren Facetten: Skate- und BMX Contest der Profis, Workshops in Trendsportarten mit BagJump für die Mutigsten, Graffiti für die Kreativen und ein Open-Air-Konzert von OK KID für alle tapferen RegentänzerInnen.

Trotz Affenhitze/34° zeigten die BMXer und Skater bei den Freestyle Tage Contests am Samstag bereits während der ersten Heats was „hochkarätig“ bedeutet und heizten der großen Fangemeinde noch weiter ein. Der Innsbrucker Lokalmatador Norbert Weitenbacher konnte die Judges mit seinen stylischen Tricks an den von der HTL Bau und Design entworfenen und gebauten Rampen am meisten überzeugen und sich den ersten Platz des Skate- Contests sichern. Knapp hinter ihm, ebenfalls in allen Runs mit tosendem Applaus gefeiert landete Philipp Stocker aus Gmunden, Namensvetter Philipp Josephu aus Salzburg konnte Platz drei und damit, wie der Erst- und Zweitplatzierte ein Preisgeld für sich gewinnen.

Die BMXer lieferten sich bei den Freestyle Tage Contests am Landhausplatz im Rahmen des 2. Stopp der „20inch Trophy“ ebenfalls einen heißen Kampf um die ersten drei Ränge. Moritz Nussbaumer aus Deutschland sicherte sich mit soliden 93 Punkten den ersten Rang vor seinem Landskollegen Andi Wohnig (85 Punkte) und Bobo Ujvari aus Österreich/Ungarn (76 Punkte). Jubel aus der Menge und ein Preisgeld war auch den drei BMX- Gewinnern sicher!

Die Motivation der zahlreichen WorkshopleiterInnen und TeilnehmerInnen war bis zum Ende an Tag zwei ungebrochen. Mehr als 350 Mutige nahmen am BagJump Workshop teil, trauten sich auf den großen Steiger und wagten den Sprung in den 10 mal 7 Meter großen Bag/Luftkissen. Beim Parkour und beim Airtrack gab es Salti und Schrauben am laufenden Band zu bestaunen. Die vielen Kids und Jugendlichen haben sich bei den Slackline- Longboard und BMX – Workshops trotz der unglaublichen Hitze an beiden Tagen wacker geschlagen und bewiesen, dass sie mit etwas Hilfe der WorkshopleiterInnen weltmeisterlich die Balance halten können.

Vzbgm. Christoph Kaufmann ist begeistert vom bunten Treiben am Landhausplatz: „Es ist nicht zu übersehen wie viel Spaß die InnsbruckerInnen und TirolerInnen bei diesem einzigartigen Event haben. Die Contests, das Konzert und die Workshops – es gibt so viel zu sehen und auszuprobieren.“

Beim Open-Air-Konzert von OK KID – den upcoming Stars am Musikhimmel – haben sich nach einem heftigen Regenguss alle klatschnassen Fans trocken getanzt. Die drei Wahlkölner haben dem Freestyle- Samstag mit ihren Songs, einer guten Portion Humor und einer großartigen Show, das Sahnehäubchen aufgesetzt.

Mag. Georg Spazier, Geschäftsführer der veranstaltenden innsbruck-tirol sports GmbH (ITS) erzählt: „Veranstaltet wurden die als „Green Event Tirol“ zertifizierten Freestyle Tage im Rahmen der „220- days to go – Feier“ bis zur Eröffnung der International Children’s Games im Jänner 2016 in Innsbruck.“. Nach den beiden erfolgreichen Tagen zieht Spazier Resümee: „Wir konnten viele junge Menschen für neue Sportarten begeistern, konnten viele neue Dinge am Landhausplatz ausprobieren und sind mit der ersten Auflage der Freestyle Tage sehr zufrieden!“.

Action beim BMX- Contest der Freestyle Tage am Landhausplatz an den Rampen die von der HTL Bau- und Design gemeinsam mit Profis entworfen und gebaut wurden

Jungs und Mädels bei den Workshops der Freestyle Tage

v.l.n.r.: Geschäftsführer innsbruck-tirol sports GmbH Mag. Georg Spazier, Skelettongesamtweltcupsiegerin Janine Flock und Vzbgm. Christoph Kaufmann vor dem Zelt der Bob WM 2016 bei den Freestyle Tagen am Landhausplatz

OK KID rocken die Freestyle Tage

[Download PDF]
[Download Images]

Freigegeben zum Abdruck mit Bitte um Belegexemplar. Copyrighthinweis: innsbruck-tirol sports GmbH