Gemeinsam zum Sieg

By January 15, 2016 News
160115_biathlon_finals_seefeld_team04_ (46 von 58)

Heute fand in Seefeld der Bewerb der gemischten Team-Staffel im Biathlon statt. Das Team mit der Startnummer eins, in dem auch die Innsbruckerin Sophie Haider startete, gewann.

Im Bewerb der gemischten Team-Staffel werden Athleten aus den verschiedensten Delegationen zusammengelost. Das Siegerteam bestand aus den Delegationen Novouralsk (RUS), Petrozavodsk (RUS), Gorje (SLO) und Innsbruck (AUT).Trotz vier Fehlschüssen und der daraus gezogenen Strafrunden gelang es Haider mit aller Kraft dennoch, den Rückstand aufzuholen. „Es waren ja nur zwei Kilometer, da kann man schon durchbeißen“, erzählte das Mädchen. Nach ihrem Lauf fiel sie nach Luft ringend auf die Knie.

Anfangs fand Sophie es seltsam, nicht mit ihren Teamkollegen antreten zu können. Jetzt besitzt sie schon die Telefonnummer ihres weiblichen Teammitgliedes Ekaterina Markora. Auch nach dem Wettbewerb findet Haider nur lobende Worte für ihre Mannschaftsmitglieder: „Die drei sind super gefahren und sie haben noch richtig gut aufgeholt.“ Als der Sieg fest stand, umarmten sich die vier herzlich.

Die International Children’s Games waren Sophies erster internationaler Event. Sie hat sich zum Ziel gesetzt härter zu trainieren und besser zu werden, um bei weiteren weltweiten Wettkämpfen mitmachen zu dürfen.

Text: Romana Prantl, Patricia Siller | Medienzweig der Ferrarischule Innsbruck © innsbruck-tirol sports GmbH
Foto:Patricia Siller |Medienzweig der Ferrarischule Innsbruck © innsbruck-tirol sports GmbH